28.03.2018, 21:48 Uhr

10-Minuten-Takt der S 11 mit einem Gleis

RBN, BUND und Bündnis Heideterrasse fordern Schutz des Thielenbruchs...

Maiglöckchen-Massenbestand an der Trasse im Thielenbruch
© Bündnis Heideterrasse
Ein 10-Minuten-Takt der S 11 zwischen Köln und Bergisch Gladbach ist auch ohne einen zweigleisigen Ausbau der Schienenstrecke zwischen Köln-Dellbrück und Duckterath möglich. Darauf wiesen heute der Bergische Naturschutzverein (RBN), der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) sowie der Dachverband Bündnis Heideterrasse nach einem Gespräch mit der DB Netz hin.

„Der 10-Minuten-Takt auf der S 11 ist notwendig, und es ist eine gute Nachricht, dass hierfür kein zweigleisiger Ausbau und damit irreparable Schäden im Schutzgebiet Thielenbruch notwendig sind“, sagte Mark vom Hofe, Vorsitzender des RBN.

Streng geschützter Biotoptyp unmittelbar am Gleis im Thielenbruch
© Bündnis Heideterrasse
Auf dem Abschnitt zwischen Dellbrück und Duckterath führt die eingleisige Schienenstrecke mitten durch das Fauna-Flora-Habitat- und Naturschutzgebiet Thielenbruch. Streng geschützte Arten und Lebensraumtypen kommen unmittelbar an den Gleisanlagen vor. Ein Eingriff in das Schutzgebiet ist nur bei Nachweis der so genannten zwingenden Gründe des überwiegenden öffentlichen Interesses möglich. Diese liegen aber nicht vor, da die Eingleisigkeit im Schutzgebiet eine funktionsfähige Alternative darstellt.

„Jeder, der die notwendige Ertüchtigung des Nahverkehrs gegen den Naturschutz auszuspielen versucht, ist auf dem falschen Gleis“, sagte Holger Sticht, Sprecher BUND NRW.

Ein Miteinander sei möglich und müsse daher auch Ziel und Ergebnis des Verfahrens „Ausbau der S-Bahn im Knoten Köln“ sein.

Die streng geschützte und vom Aussterben bedrohte Bauchige Windelschnecke (Vertigo moulinsiana) wurde unmittelbar am Gleiskörper entdeckt
© Bündnis Heideterrasse
Die Verbände kritisierten zudem die DB Netz AG, da die Zweigleisigkeit im Thielenbruch auf der Internetseite zum Online-Dialog als notwendig dargestellt wird.

"Der Planungsträger tut sich keinen Gefallen, wenn er die so genannte frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung mit gezielter Fehlinformation der Bürger diskreditiert", sagte Sticht. 

Beteiligen Sie sich am Online-Bürger-Dialog der DB und fordern Sie den Schutz des Thielenbruchs ein. 

TG
Textzoom